EICKELSCHULTE AG - IT-Betreuung für den Mittelstand

Wir installieren und pflegen Ihre Windows Server

Der Windows Server von Microsoft ist das Herzstück im jedem IT-Netzwerk. Auf ihm sind alle Benutzer des Netzwerkes registriert und er kümmert sich um die korrekte Anmeldung dieser Benutzer. Auf dem Windows Server findet sich die Dateiablage sowie die hinterlegten Benutzerrechte, mit denen geregelt ist, welcher Benutzer Zugriff auf welche Dateien hat. Auch die im Netzwerk verfügbaren Drucker werden hier installiert und entsprechend den Benutzern zur Verfügung gestellt.

 

Falls Sie eine Datenbank z.B. für Ihr Warenwirtschaftssystem oder Ihre Kundenadressen betreiben, wird diese Datenbank zentral auf dem Windows Server abgelegt, damit alle Benutzer im Netzwerk Zugriff darauf erhalten.


Aktuell sind die Versionen Windows Server 2012 und 2016 am meisten verbreitet. Als Endanwender merkt man an seinem Arbeitsplatz nicht viel Unterschied zwischen den Server-Versionen. Aber für uns, die die Server administrieren, wurden viele Vorteile und Vereinfachungen in der neuesten Version eingebaut.


Der Windows Server: Das Herz Ihres Unternehmens

Wichtig ist bei einem Windows Server, dass er richtig installiert wird. Dann wird er über Jahre hinweg stabil seinen Dient leisten. Während der Laufzeit eines Servers ist darauf zu achten, regelmäßig die Patche des Herstellers Microsoft einzuspielen. Patche sind Softwareupdates, welche Sicherheitslücken schließen, bekannt gewordene Fehler beseitigen und hin und wieder auch neue Funktionen zur Verfügung stellen. Damit Ihr Server so sicher wie möglich betrieben werden kann, sollten diese Patche immer so zeitnah wie möglich eingespielt werden.

Wie geht's weiter?

Rufen Sie uns an: 08151 77 040
Oder Sie senden uns Ihr Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Kundenzufriedenheit: Note 1,4

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.



Das ist neu am Windows Server 2016

Vor allem im Bereich Virtualisierung hat Microsoft deutliche Verbesserungen eingebaut:

  • Höhere Ausfallsicherheit: Man kann nun virtuelle Server über mehrere Hardware-Server spiegeln, so dass ein Server die Arbeit automatisch übernehmen kann, wenn der andere ausfällt. Auch kann man die virtuellen Server besser überwachen und z.B. automatisch einen Neustart ausführen wenn der Server nicht mehr korrekt reagiert.
  • Neue Lizensierung: Bisher konnte man mit einer Lizenz einen Server installieren. Beim Server 2016 kann man nun mit einer Lizenz (Kosten ca. 800,- €) einen Basisserver installieren und darin zwei virtuelle Server. Mit jeder weiteren Lizenz kann man nun zwei weitere virtuelle Server installieren. Beim neuen Datacenter Server 2016 (Kosten ca. 3.800,- €) kann man nun auf einer Hardware beliebig viele virtuelle Server installieren – diese Lizenz lohnt sich, wenn man auf einer Hardware mehr als 11 virtuelle Server betreiben möchte. Die Clientlizenz kostet ca. 30,- € pro User – diese können dann auf mehrere Server zugreifen.
  • Mehr Arbeitsspeichernutzung: Da die vielen virtuellen Server jede Menge Arbeitsspeicher benötigen, hat Microsoft hat bisherige Speicherlimit von 32 GB aufgehoben und nun ist unbegrenzter Speicher möglich – je nachdem was die Serverhardware anbietet.

Ihre Unternehmens-Daten – sicher auf dem Windows Server

Der Windows Server beheimatet, wie Sie wissen, alle Daten Ihres Unternehmens. Daher ist es von großer Bedeutung, dass alle auf dem Server befindlichen Daten täglich automatisch gesichert werden. Mehr hierzu erfahren Sie auf unserer Website unter dem Punkt Datensicherung.

Server-Hardware


Damit ein Server möglichst jeden Tag zuverlässig seinen Dienst tut, kann man auch präventiv arbeiten. Wir überwachen die Windows Server unserer Kunden mit einer Online-Server-Überwachung. Dieses System überwacht alle wichtigen Funktionen eines Servers, z.B. ob die Datensicherung funktioniert hat, wie viel Speicherplatz noch verfügbar ist, wie hoch die Temperatur im Server ist, ob die Lüfter alle laufen und vieles mehr. Bei Störungen bekommen wir eine Nachricht vom Überwachungssystem und können so oft eingreifen, bevor ein Server ausfällt. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf unserer Website unter dem Punkt Server Überwachung.

 

Windows-Server gibt es auch als Cloud-Lösung.