EICKELSCHULTE AG - IT-Betreuung für den Mittelstand

Wir installieren Ihren Apple im Büro-Netzwerk

Apple stellt definitiv schöne Computer her – oft kommen die Fragen auf, ob man damit auch am Arbeitsplatz oder daheim arbeiten kann, und was am Apple Betriebssystem anders ist als an einem Windows Rechner.
Im nachfolgenden haben wir die wichtigsten Infos über die Kombination Apple und Windows für Sie zusammengestellt.

MacBook-Air


Windows im Fenster starten

Sie können Windows in einem Fenster vom Apple Betriebssystem aus starten. Das erfolgt über sogenannte virtuelle Maschinen, die beiden bekanntesten Anbieter sind VMware mit Fusion und Parallels. In diesem Windows Fenster kann man dann wie bisher gewohnt mit allen Windows Programmen arbeiten und auch Dateien zwischen der Mac Oberfläche und dem Windows Fenster hin- und herkopieren. Hinweis: dieses Verfahren ist rechenintensiv und macht den Mac etwas langsamer.

Windows auf dem Mac

Es ist möglich, auf verschiedene Arten Windows auf einem Mac zu installieren bzw. auf eine Windows Oberfläche zuzugreifen, um seine bisherigen Windows Programme zu nutzen.

Zugriff auf einen Windows Arbeitsplatz via Remote Desktop

Sehr schnell geht der Zufriff auf einen Terminalserver, wenn ein solcher im Unternehmen installiert ist. Die dafür benötigte Software gibt es gratis von Microsoft. Von unterwegs verbindet man sich per VPN ins Unternehmen und kann dann mit dem Terminalserver arbeiten. Wenn man mit dem Mac im Büro ist, ist der Weg über den Terminalserver auch sehr komfortabel, da die Verbindung in wenigen Sekunden herstellt ist und man nicht warten muss, wie bei einer virtuellen Maschine, bis Windows gestartet ist.

Den Mac unter Windows starten

Man kann beim Starten den Mac so einrichten, dass man wählen kann, ob das Apple Betriebssystem MAC OS oder Windows gestartet wird. Wenn man Windows auswählt, startet der Mac das Windows Betriebssystem genauso, wie man das bisher von seinem PC kennt. Hinweis: manche Tasten wie z.B. das @-Symbol liegen auf der Apple Tastatur auf einer anderen Taste.


Wie geht's weiter?

Rufen Sie uns an: 08151 77 040
Oder Sie senden uns Ihr Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Kundenzufriedenheit: Note 1,4

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.


Mac im Windows Netzwerk

Die meisten Unternehmen haben Windows Netzwerke und werden auch dabei bleiben. Man kann mit einem Mac im Windows Netzwerk arbeiten – es ist sogar möglich, den Mac so einzustellen, dass man sich am Windows Netzwerk wie bisher als Netzwerkbenutzer mit allen dazugehörigen Berechtigungen anmeldet.

Man kann die Drucker im Netzwerk nutzen, auf die Dateiablage zugreifen und auch eine Anbindung an einen Exchange Server ist möglich. Manches funktioniert etwas anders und ist teilweise mit Einschränkungen verbunden, aber im großen und ganzen geht es.

MacBooks


Anbindung an Exchange

Es bestehen folgende Möglichkeiten, mit einem Mac auf die Daten eines Exchange Servers zuzugreifen:

  • Wer die aktuelle Version des Apple Betriebssystems MAC OS hat, kann mit den Apple eigenen Programmen (mit ein paar wenigen Einschränkungen) direkt auf den Exchange Server zugreifen. Hinweis: bitte immer die aktuellste Version vom Exchange Server installieren, damit alles geht.
  • Als weitere Alternative gibt es den Zugriff über den Webbrowser via Outlook-Webaccess.
  • Das aktuelle Mac Office hat auch ein völlig neu entwickeltes Mac-Outlook, welches auf unseren Macs bisher recht ordentlich arbeitet und auch die meisten Funktionen bietet, die man bisher vom Windows-Outlook her kennt.

Natürlich kann man auch richtig mit Outlook arbeiten, wenn man Windows auf einem Mac installiert bzw. auf einen Terminalserver zugreift.

Gerne zeigen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf den Macs bei uns im Büro.